Geschichte des Gasthof Jäger*** im Zillertal

Am Anfang war die St. Severinskirche …  die aber durch Napoleons Truppen im Schicksalsjahr aller Tiroler 1809 niedergebrannt wurde.Danach stand am heutigen Standort des Gasthofes der Vorgänger, damals noch Gasthof „Jager“ genannt. Als im Jahre 1972 Annemarie & Otto Heim ihre Ehe vor dem Traualtar schlossen wurde zuerst die Festhalle in Schlitters im Sommer bewirtschaftet. Gleich im Jahr darauf war es soweit und der alte „Gasthof Jager“, der sich auf der Fläche des heutigen grossen Parkplatzes befand, wurde angekauft. Es war damals alles noch sehr auf den Sommerurlaub abgestimmt, da der Wintertourismus – wie wir Ihn heute kennen – noch nicht vorhanden war. Im Jahre 1974 wurde nicht nur Tochter Marina geboren, sondern eine Katastrophe für uns und auch für den ganzen Ort trat ein…

Jaga_Jahr1902

Der alte Gasthof Jager von einer Postkarte, die mit 2. August 1902 datiert ist. Die damaligen Besitzer und Betreiber waren die Familie Perger aus Schlitters. Im Jahre 1974 wurde dieser, beschleunigt durch das Hochwasser im August 1974 abgerissen.

Das Hochwasser zerstörte den alten Gasthof Jager, somit wurde der bereits geplante Neubau des Hauses in die Wege geleitet…Neubau des Gasthof Jäger***In den Jahren von 1974-1976 wurde somit der neue Gasthof Jäger mit viel Kraft und Mühe aufgebaut.Nebenbei wurde noch 1976 Sohn Peter geboren.

Der damals neue Gasthof Jäger Ende der 1970iger Jahre im Sommer

Somit begann eine neue Ära in der Geschichte des Jaga’s. Seit mehr als 30 Jahren wird der Betrieb familiär geführt. Mittlerweile ist die gesamte Familie um ein großes Stück angewachsen. Nicht nur drei Kinder (Martin folgte im Jahre 1980) wurden aufgezogen, sondern Otto & Annemarie sind auch seit einiger Zeit Opa und Oma. Sechs Enkel und zwei Stiefenkerl haben Ihnen Marina und Peter beschert. Es sollten noch mehr werden …

Winter Ende der 70iger Jahre

Schöne Grüsse und vielleicht sehen wir uns ja bald !

Familie Heim & Mitarbeiter

Familie Jäger

Familie Jäger

Oben